Heinsberger Netz mit SASensor digitalisiert 

Die Alliander Netz Heinsberg GmbH hat ihr Stromnetz in Heinsberg ein entscheidendes Stück intelligenter gemacht: durch die Digitalisierung ihrer beiden Umspannanlagen in Heinsberg und Oberbruch.

„Angesichts des steigenden Energiebedarfs in der Zukunft müssen wir noch intelligenter mit Energie umgehen. Deshalb machen wir unsere Stromnetze zu intelligenten Netze. Dazu statten wir wichtige Knotenpunkte des Energienetzes mit der SASensor-Technologie aus, die die Kommunikation zwischen Netzleitstelle und Bediener optimiert“, so Netzbetriebsleiter Hans-Gerd Bräkling. Über den SASensor errechnen die in einem intelligenten Stromnetz eingebunden Computer die effizienteste Stromversorgung. Das heißt konkret, der SASensor ermittelt die Knotenpunkte des Stromnetzes, die die effizienteste Strecke ergeben.

Gemeinsam mit Liandon und Locamation aus den Niederlanden hat der Netzbetrieb in Heinsberg die neue Hard- und Software in Betrieb genommen. Damit ist ein Hauptbaustein des intelligenten Netzes erfolgreich realisiert. Mit seiner optimierten Netzsteuerung, Fehlerfrüherkennung und der Reduktion der Ausfallzeiten auf ein Minimum ist und bleibt das Heinsberger Netz weiterhin führend in der Region.