Pressemitteilungen

Tag der offenen Tür ein voller Erfolg

25.09.2015
25.09.2015 09:44 | Kategorie: Alliander Presse

Bürgermeister erhält 1.000 Euro Spendengelder für Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft – Gewinne im Wert von 500 € überreicht

Heinsberg, 25.9.2015. Bei strahlendem Sonnenschein haben sich letzten Sonntag über 400 Besucher auf dem Betriebsgelände der Alliander in Oberbruch eingefunden, um die Gelegenheit zu nutzen, beim Tag der offenen Tür einen innovativen Netzbetreiber von innen kennenzulernen.  Neugierige Blicke warfen die Besucher in die Leitzentrale. Auch zur Physikshow um 15 Uhr war die Halle bis in die letzte Reihe gefüllt. „Mein großer Dank gilt allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie unseren Partnerunternehmen, die Großartiges geleistet haben, um diesen Tag zu einem vollen Erfolg werden zu lassen“, sagt Eduard Sudheimer, kaufmännischer Geschäftsführer der Alliander Netz Heinsberg GmbH. „Wir werden die positive Resonanz als Ansporn nehmen, unser Engagement und unsere Dienstleistungen in der Region weiter auszubauen“, so Sudheimer weiter.

Beim Wertmarkenverkauf für das leibliche Wohl wurden rund 700 Euro eingenommen, die gespendet werden.  Alliander ergänzt diese Spende um weitere 300 Euro und  übergibt Bürgermeister Wolfgang Dieder heute um 14 Uhr diese Spende in seiner Funktion als Schirmherr der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft KK Heinsberg. Außerdem werden Sachpreise in Höhe von rund 500 Euro an die Gewinner des Gewinnspiels und Malwettbewerbs vom Tag der offenen Tür überreicht.

Über Alliander

Die Alliander AG ist an zahlreichen Standorten in Deutschland als Betreiber von Strom- und Gasnetzen sowie öffentlicher Beleuchtung und Lichtsignalanlagen tätig. Das Unternehmen ist ausschließlich als Netzbetreiber aktiv und ist unabhängig von Energieerzeugung und -handel. Alliander plant, installiert und betreibt Energietechnologien und ist Innovationsführer auf vielen Gebieten der Energieinfrastruktur. Bereits 2012 hat das Unternehmen das erste vollwertige Smart Grid erfolgreich in Amsterdam installiert und in Betrieb genommen. Alliander versteht sich als Dienstleistungspartner der Städte und Kommunen und begleitet sie aktiv auf dem Weg zur Energiewende. Es bietet Produkte und Lösungen für eine zuverlässige Energie-Infrastruktur, die umweltschonend und bezahlbar ist. Gemeinsam mit den Kommunen entwickelt das Unternehmen Energiestrategien und baut lokale Netzbetriebe auf und aus. Alliander mit Sitz in Berlin ist eine Tochter der niederländischen Alliander N.V., die in den Niederlanden sechs Millionen Menschen mit Energie versorgt. Laut „Global Competitiveness Report 2012/2013“ des World Economic Forums rangiert die Qualität der von Alliander seit langem betriebenen Netze weltweit auf Platz 1. Eigentümer der Alliander N.V. sind niederländische Provinzen und Gemeinden. www.alliander.de

 

Für weitere Informationen:

Thomas Knop
Rudower Chaussee 13
12489 Berlin 
Tel.: +49 - 30 – 40902 – 233
Mobil: +49 171 22 35 421 
E-Mail: thomas.knop©alliander.com

Alliander AG

Rudower Chaussee 13
12489 Berlin
Tel.: 030 / 40 90 20
Fax: 030 / 40 90 21 52

Ansprechpartner Presse

Thomas Knop

Tel.: 030 – 40902 – 233

Thomas.knop@alliander.com