Pressemitteilungen

Ampelmanagement Berlin: Alliander erhält Konzession für weitere zehn Jahre

11.09.2015
11.09.2015 09:43 | Kategorie: Alliander Presse

Erfolgreiche öffentlich-rechtliche Partnerschaft zum Betrieb der Lichtsignalanlagen wird fortgesetzt

Berlin, 11.9.2015. Die Alliander Stadtlicht GmbH wird die rund 2.100 Berliner Lichtsignalanlagen (LSA) für weitere zehn Jahre im Auftrag des Landes Berlin managen. Das Unternehmen hat offiziell und rechtskräftig den Zuschlag als Generalübernehmer für die LSA-Infrastruktur Berlins erhalten. Seit 2006 sorgt Alliander im Auftrag des Berliner Senats für den reibungslosen Betrieb des Ampelnetzes im Rahmen eines europaweit wahrscheinlich einzigartigen Betreibermodells. Als herstellerunabhängiger Dienstleister konnte Alliander seitdem die Betreiberkosten erheblich senken und gleichzeitig Europas modernstes System zur Verkehrslenkung in Berlin entstehen lassen. Die Oberhoheit über das LSA-Netz liegt dabei weiterhin bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt von Berlin. „Wir sind stolz und hocherfreut, dass wir das Angebot mit der besten Kombination aus Wirtschaftlichkeit und Qualität für den LSA-Betrieb in Berlin unterbreiten konnten. Unser Erfolg wird die Basis für viele weitere Verbesserungen und Innovationen in Zusammenarbeit mit der Verkehrslenkung Berlin in den nächsten zehn Jahren bilden. Mit aller Kraft werden wir uns dieser Aufgabe zum Wohle Berlins widmen“, kommentiert Harald Dinger, verantwortlicher Vorstand der Alliander AG.

Die strikten Kostenvorgaben des Senats hat Alliander vollumfänglich eingehalten. Diese sahen ein Gesamtvolumen von rund 126 Millionen Euro über den gesamten Vertragszeitraum von zehn Jahren vor. Kosteneinsparungen ergaben sich zum einen durch eine zentrale und herstellerunabhängige Wartung und zum anderen durch die Modernisierung des Ampelnetzes. Durch den Einbau moderner und energieeffizienter LED-Leuchten konnte der Energieverbrauch einzelner LSA beispielsweise um 80 bis 90 Prozent reduziert werden. Auch die Störungen im technischen Betrieb sind durch die zentrale Steuerung erheblich zurückgegangen. Das Betreibermodell hat Ressourcen freigesetzt, die nun weiter in die Digitalisierung und Modernisierung des Ampelnetzes investiert werden können. Magnetfeldsensoren können beispielsweise das Verkehrsaufkommen überwachen und dank eingebauter Funksysteme Daten weitergeben. Der Verkehrsfluss kann dadurch deutlich verbessert werden, was letztlich auch CO2 einspart. Als Innovationsführer im Bereich der Digitalisierung von Netzinfrastrukturen verfügt Alliander über das notwendige Knowhow um technische Lösungen auf höchstem Niveau anbieten zu können.

Über Alliander

Die Alliander AG ist an zahlreichen Standorten in Deutschland als Betreiber von Strom- und Gasnetzen sowie öffentlicher Beleuchtung und Lichtsignalanlagen tätig. Das Unternehmen ist ausschließlich als Netzbetreiber aktiv und ist unabhängig von Energieerzeugung und -handel. Alliander plant, installiert und betreibt Energietechnologien und ist Innovationsführer auf vielen Gebieten der Energieinfrastruktur. Bereits 2012 hat das Unternehmen das erste vollwertige Smart Grid erfolgreich in Amsterdam installiert und in Betrieb genommen. Alliander versteht sich als Dienstleistungspartner der Städte und Kommunen und begleitet sie aktiv auf dem Weg zur Energiewende. Es bietet Produkte und Lösungen für eine zuverlässige Energie-Infrastruktur, die umweltschonend und bezahlbar ist. Gemeinsam mit den Kommunen entwickelt das Unternehmen Energiestrategien und baut lokale Netzbetriebe auf und aus. Alliander mit Sitz in Berlin ist eine Tochter der niederländischen Alliander N.V., die in den Niederlanden sechs Millionen Menschen mit Energie versorgt. Laut „Global Competitiveness Report 2012/2013“ des World Economic Forums rangiert die Qualität der von Alliander seit langem betriebenen Netze weltweit auf Platz 1. Eigentümer der Alliander N.V. sind niederländische Provinzen und Gemeinden. www.alliander.de

Für weitere Informationen:
Thomas Knop
Rudower Chaussee 13
12489 Berlin 
Tel.: +49 - 30 – 40902 – 233
Mobil: +49 171 22 35 421 
E-Mail: thomas.knop©alliander.com

Alliander AG

Rudower Chaussee 13
12489 Berlin
Tel.: 030 / 40 90 20
Fax: 030 / 40 90 21 52

Ansprechpartner Presse

Thomas Knop

Tel.: 030 – 40902 – 233

Thomas.knop@alliander.com